Montag, 30. Januar 2017

ALLESKÖNNER VON ELAC - DER MODERNE VOLLVERSTÄRKER

In den letzten 18 Monaten hat sich ja so einiges getan bei der in Kiel ansässigen Traditionsmanufaktur ELAC. Neben dem neuen Geschäftsführer Günter Kürten wurde mit Andrew Jones (TAD - Pioneer und vorher KEF) auch ein legendärer Entwicklungspartner ins Boot geholt. Die Kieler haben sich für die Zukunft augenscheinlich einiges vorgenommen und die Schlagzahl mit der die Kieler den internationalen Markt entern, ist beachtlichtlich. Neben neuen Lautsprecherserien war die Fachwelt aber vor allem von den Ankündigungen im Bereich hochwertiger Elektronikkomponenten ziemlich überrascht. ELAC will Vollsortimenter werden und neben den eingeführten Lautsprechermodellen auch die notwendigen Zuspieler und Verstärker über seine Vertriebspartner an den Mann bzw. an die Frau bringen.
ELAC Vollverstärker DA 101 EQ


Nun kann man bei dem aktuellen Angebot verschiedenster Elektronikanbieter sicherlich nicht von einer Unterversorgung der interessierten Käuferschaft ausgehen. Wer sich in diesem Marktumfeld mit einer neuen Elektronikserie etablieren will, muß schon einiges zu bieten haben. Und, dem kleinen ELAC Vollverstärker DA 101 EQ scheint genau dieses Anforderungsprofil zu Grunde zu liegen, denn er bietet Ausstattungsmerkmale, die ihn in seiner Preisklasse ziemlich einzigartig machen.
Rückseite ELAC Vollverstärker DA 101 EQ


Die Rückseite gibt erstmal Aufschluß über die vielfältigen Anschlußvarianten. Neben zwei analogen Cinch Eingängen lassen sich bequem bis zu vier digitale Zuspieler über Toslink (optisch Digital), SPDIF - Coax und USB andocken. Eine Schnittstelle (Cinch Mono) sieht den optionalen Anschluss eines aktiven Subwoofers vor. Genau an dieser Stelle kommen wir dann zur Komfortzone des kleinen Kielers. Die Integration und der homogene Abgleich des Subwoofers mit den Hauptlautsprechern kann über eine äusserst hilfreiche App-basierte ABC Auto Blend Control genannte Funktion realisiert werden. Sowohl eine Subwooferintegration wie auch die gesamte Basswiedergabe (auch ohne Subwoofer) profitiert von der intelligenten Raumeinmessung im Grundtonbereich nachhaltig.

ELAC - ABC Auto Blend Control - App-basierte Raumeinmessung


Das die Kieler bei diesem Ausstattungsfeuerwerk auch bei dem eigentlichen Verstärkertrakt tief in die audiophile Trickkiste griffen, haben Sie sicherlich schon geahnt. Der Verstärker ist klein und relativ leicht und trotzdem liefert er an 4 respektive 8 Ohm Lautsprecherimpedanz respektable 80 Watt Leistung an seinen Ausgängen ab. Für das leichte Gewicht ist maßgeblich die Abwesenheit eines klassischen Trafos (z.B. Ringkerntrafo) verantwortlich. ELAC entschied sich auch aus Energieeffiziensgründen für ein dynamisches Schaltnetzteil.

Alles in allem kann man ELAC zu diesem kleinen Alleskönner nur beglückwünschen, er bietet viel Komfort, hat mehr als ausreichend Leistung für die meisten Anwendungen, bietet eine perfekte Integration digitaler Zuspieler und klingt äusserst fein und hoch musikalisch. Mit einem Marktpreis von 699,- Euro wird der etwas kryptisch getaufte DA 101 EQ - G sicher eine Vielzahl begeisterter Musikliebhaber für sich einnehmen....

+++ ELAC DA 101 EQ Vollverstärker vorführbereit +++