Montag, 6. August 2012

CREEK EVOLUTION

<b>Creek Evolution 2</b> </br>Überragende Elektronik aus England </br>Unsere Empfehlung für Musikliebhaber.


Wann immer Kunden auf der Suche nach bezahlbaren und klangstarken Produkten unterwegs sind, muss zwangsläufig der Name Creek fallen. Schon mit seinem ersten Verstärker Anfang der achtziger Jahre hatte sich Michael Creek einen legendären Ruf erarbeitet. Neben den Klassikern [Cyrus One, Naim Nait, NAD 3020 und dem Nytech Obelisk] dieser Zeit, war der Creek 4040 Vollverstärker die eigentliche Klangsensation. Mittlerweile agiert Michael Creek ziemlich genau dreißig Jahre in der Hifi-Szene und schafft es trotzdem mit jeder neuen Serie den Hörnerv der zahlenden Kundschafft perfekt zu treffen. Schon bei der Einstiegslinie, der Evolution2-Serie bekommt man genau das, was ein klassisches Creek Produkt ausmacht. Zeitloses Design, eine sinnvolle Ausstattung ohne Schnick-Schnack, optionale Phonoplatinen für MM- oder MC- Tonabnehmersysteme und eben diese ausgewogene und jederzeit sinnliche Wiedergabe jeder Form von Musik. Die Verstärkerleistung ist so bemessen, das selbst eine anspruchsvolle Dynaudio Focus 260 ohne Probleme zu betreiben ist. Wer mehr braucht, greift einfach zum 5350 Evolution-Verstärker und bekommt von allem etwas mehr.

Das Hifi-Magazin "Audio" schreibt folgendes über den Creek Evolution2 Vollverstärker: ..." Da war von Biber bis Stoppok dermaßen viel Luft, Leben und Farbe drin, dass man sich eher an den großen Bruder Destiny als an preislich vergleichbare Vollverstärker erinnert fühlte. Und mit welch einer Selbstverständlichkeit der Evo die wogende Klangpracht von „Siegfrieds Rheinfahrt" oder die quirligen Holzbläser-Figuren im Scherzo von Beethovens Neunter in den Hörraum zauberte – das machte das Abhören der aktuellen Titel-CD „AUDIO pure music Vol. 1" zum puren Vergnügen.
Dieser in England erdachte und in Fernost gefertigte Verstärker sprengte die bisher für seine Preisklasse gültigen Grenzen.  Mit verblüffender Souveränität reichte der Creek Evo selbst die filigranen Charakter-unterschiede teurer CD-Player weiter an die Boxen, die auch mal das Kaliber einer Revel Performa F-52 (8000 Euro) besaßen. Attacken wie den Einsatz der Solovioline in der „Battalia" setzte der Engländer mit der richtigen Dosis Rasanz und Schärfe – ohne zu übertreiben. Dass bei Brachialpegeln Kontrolle und Prägnanz verloren gingen, trübt den superben Gesamteindruck kaum: 90 Punkte, roter Punkt für den Evo. "...
+++ CREEK vorführbereit +++
Creek Evolution2 Vollverstärker € 875,00 UvP.
Creek Evolution2 CD-Spieler € 875,00 UvP.
Creek 5350 Vollverstärker € 1.475,00 UvP.

Creek Destiny Vollverstärker € 2.100,00 UvP.
Creek Destiny CD-Spieler € 1.980,00 UvP.

Mehr über die Creek Evolution2-Serie lesen Sie im Test des Hifi-Magazins Stereoplay.
Hier klicken zum öffnen des Stereoplay Artikels >> Stereoplay | Testbericht Creek Evolution2