Samstag, 19. Mai 2012

TRANSROTOR

Perfekte Mechanik vom Analogmeister Räke!
Ja, Transrotor-Plattenspieler sehen umwerfend gut aus, sind perfekt verarbeitet und seit einigen Jahren sind sie auch klanglich auf höchstem Niveau angekommen. Vorbei die Zeiten in denen die Hardliner unter den Analogfans die Kreationen von Jochen Räke mehr in der Designecke ansiedelten. Vor ca. 10 Jahren hat sich das Transrotor-Team nochmal alle klangrelevanten Aspekte ihrer Laufwerke vorgenommen und sehr akribisch nach besseren Lösungen gefahndet. Neben einem veränderten Materialmix ist vor allem das einzigartige TMD-Lager als signifikante Verbesserung zu nennen.

Der oben abgebildete Transrotor ZET 3 ist in unterschiedlichen Ausbaustufen erhältlich. Wir haben uns für die Variante mit TMD-Lager und einem 12-Zoll SME-Tonarm entschieden. Im Laufe der nächsten Woche werden wir dann von den ersten Tönen unseres neuen Liebling berichten...

+++ In der Vorführung +++